#Lieblingsstücke // 30.03.17

FAV PIECE – SNEAKERS

Der moderne Mann mag’s bequem: Aktentaschen werden mit Rucksäcken ausgetauscht, die tägliche Glattrasur mit einem drei-Tages-Bart, die gegelte Haare mit einer lässigen Wuschelkopf-Wachs-Frisur, die bewegungseinschränkenden Hemden weichen den Jersey Hemden (übrigens Top Angebote im SCHILD) und nun ersetzten die Sneakers die schicken Lederschuhe. Sportschuhe mit Anzug kombinieren – darf man das?

Das Bild scheint sich nur schwer in unsere Köpfe einzuprägen. Doch gibt dieser Trend den Anzugsträgern einen neuen Aufschwung; jünger, spontaner, lockerer. Eine gewisse Frische kehrt in die Businesswelt zurück und dabei braucht es nicht einmal bunte Farben: weiss oder schwarz genügen dem Effekt und ist zudem zu allem kombinierbar. Trotzdem steht die Pflege immer an oberster Stelle! Bitte nicht die abgewetzten Basketball Schuhe mit einem schönen Anzug kombinieren, die gehören nur auf den Sportplatz. Verwerft die Lederschuhe nicht ganz, denn Eleganz hat trotz allem Komfort auch was schönes. Aber Man(n) mag’s halt bequem!

#Lieblingsstücke // 09.03.17

Lieblingsstück: Velour Lederjacke

Diesen Frühling gibt’s für mich in Sachen Herrenmode einen klaren Favoriten: die Velour Lederjacke. Mit Rippbündchen, als Blousons oder mit lässigem Stehkragen – die Auswahl ist gross. Eines haben alle Modelle gemeinsam: Durch die etwas engere Passform sind die Jacken sehr modern.


Mein Lieblingsstück von der Marke Navyboot ist sehr angesagt und überzeugt mit kleinem Stehkragen, Druckknöfpen am Armabschluss und gerader Form. Die Jacke sieht besonders lässig zu Jeans und Sneaker aus. Zu hellen Farben wie Weiss und Creme schaut sie besonders schön aus, aber auch mit anderen Brauntönen oder Khaki lässt sich die Velour Jacke sehr gut kombinieren. Das Lieblingsstück wird Sie garantier einige Saisons begleiten, denn guter Geschmack und Stil kommt nie aus der Mode. 


Velour Lederjacke von NAVYBOOT, CHF 499.90 vom SCHILD Onlineshop

#Lieblingsstücke // 03.02.17

Rollkragenpullover

Der Rollkragen, umgangssprachlich auch als Rolli bekannt ist auch diese Saison total im Trend. Ein definitives Must-have Piece für jede Fashionista. Hier meine persönliche 5 Gründe warum wir den Rolli lieben sollten, er ist…

1. wandelbar
Er kann mit dem hochgeschlossenen Kragen seriös und elegant wirken. Wiederum in einem knalligen Feuerrot oder Fuchsia mutig und verspielt. Kombiniert mit einer Bikerjacke und den passenden Boots oder einer klassischen Marlenehose. Ob sportlich oder elegant, der Kreativität sind absolut keine Grenzen gesetzt.

2. unkompliziert
Der Rolli ist Dank seiner Einfachheit ein beliebtes Stück. Ob grober oder feiner Strick, den Rolli drüber und man ist angezogen. Kurz- oder langarm ganz egal, er passt immer und wird gern getragen.

3. einfach cool
Vielfältig als Poncho, als Top oder einfach als gewöhnlichen Pullover mit einem Wollmantel oder Trenchcoat getragen ist jedenfalls für ein stilbewusstes Outfit gesorgt. Der Rolli sieht einfach immer cool aus, auch dezent in schwarz oder weiss und lässt garantiert die Blicke auf sich ziehen.

4. zeitlos
So zeitlos wie die Jeans ist wohl auch der altbekannte Rolli, der sich seit den 60iger Jahren bei Gross und Klein durchgesetzt hat. Ehrlich gesagt habe ich diesen als kratzigen Pullover in Erinnerung. Doch mittlerweile werden wir mit den feinsten, angenehmsten und schönsten Styles verwöhnt. Ich liebe Ihn!:-)

5. der Beste
Heute werden wir mit den besten Qualitäten aus Cashmere, Merino und angenehmen, kuscheligen Mischgeweben aus Baumwolle verwöhnt. Zudem schützt er uns auch noch diesen Winter vor der Kälte, sorgt aber auch in einer leichteren Qualität im Frühjahr für stilvolles und sicheres Auftreten.

Wandelbar, unkompliziert, cool, zeitlos und der Beste…was will man da noch mehr...

Entdecken Sie unser Angebot im SCHILD Onlineshop. Viel Spass!

#Lieblingsstücke // 03.11.16

Lieblingsstück: Wollmantel

Meine Nichte hat mir kürzlich erzählt,  dass es gut sei, wenn die Bäume die Blätter verlieren, denn so wisse man, dass es Zeit ist, die warme Jacke anzuziehen. Cleveres Kind. Und was für schöne Mäntel und Jacke Mann diese Saison anziehen kann.


Wollmantel von Cinque, erhältlich im SCHILD Onlineshop für CHF 349.90


Parkas mit Kapuze, Daunenjacken oder Steppjacken sind auch dieses Jahr nicht wegzudenken. Der heimliche Star am Winterjacken-Himmel ist jedoch der Wollmantel. Schmal geschnitten und mit Revers ist er sehr modern und passt zu allen Looks: Lässig mit weissen Turnschuhen und Jeans oder elegant zum Anzug. Ein schöner Wollmantel passt immer und wertet jedes Outfit auf (so kannst du sogar am Sonntag mit den Jogginghosen Brötchen holen).  

Das Farbspektrum reicht von gedeckten Winterfarben wie Dunkelblau, Grau oder Schwarz – besonders schön ist der Wollmantel jedoch in einem warmen Camel. Probiere es aus. Du  wirst den Winter lieben.

Eine grosse Auswahl an Jacken & Mäntel gibt’s im SCHILD Onlineshop.

#Lieblingsstücke // 30.09.16

Lieblingsstück: Holzfällerhemd


Die Karohemden sind schon seit längerem nicht mehr aus der Mode wegzudenken. Wer bei der Kombination aus Flanell und Karos nur an Holzfäller denkt, liegt falsch. Das bequeme Karohemd hat sich inzwischen zu einem richtigen It-Piece entwickelt. Die Mode hat erkannt, dass das Flanellhemd ein optimaler Mix & Match Partner ist und sich ideal in jeden Look einbauen lässt. Ob lässiger Streetstyle, rockiger Schick oder doch lieber sportlich unter einer Jacke, den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Genau diese Wandelbarkeit macht das Karohemd zu einem unverzichtbaren Kleidungsstück.

Das Holzfällerhemd hat schon viel Geschichte durchlebt, es findet seinen Ursprung in Nordamerika, wo das Flanellhemd mit seinem Karomuster zur obligatorischen Arbeitskleidung der Land- und Waldarbeiter gehörte. Was auch zur Namensgebung führte, die Karohemden wurden schnell nur noch Holzfällerhemd genannt. Durch seine Strapazierfähigkeit, seiner pflegeleichten Handhabung und seinen weiteren praktischen Eigenschaften dauerte es nicht lange und das Karohemd wurde zum beliebten Freizeithemd. Die Baumwolle schützt zuverlässig vor kälteren Temperaturen und speichert die Wärme besonders gut. Doch spätestens das weiche Material und der lockere Schnitt, der die Figur bestmöglich umspielt überzeugt einen restlos und man kann nicht mehr auf das Hemd verzichten.

Die erdigen Töne des Herbstes werden in der Farbgebung eingefangen und komplettieren unseren Herbstlook optimal. Lassen Sie sich im SCHILD Onlineshop inspirieren und ergänzen Sie ihren Outfit mit dem berühmten Holzfällerhemd.

#Lieblingsstücke // 21.09.16

Lieblingsstück: Steppjacke

Die Steppjacke ist aus der Modewelt kaum mehr wegzudenken. Als beliebte Übergangsjacke sieht man sie in allen Klassenbereichen von jungen Hipster bis zur Queen Elisabeth II. Doch wusstet ihr, dass deren ursprünglichen Nutzen für den Schiesssport erfunden wurde? Stephen Guylas hiess das brilliante Köpfchen, welcher anfangs der sechziger Jahre die Idee für eine gesteppte und wasserdichte Schiessweste hatte. Leicht, warm und robust musste sie sein und schon bald folgte eine Jacke in derselben Machart - die originale Husky Steppjacke wurde geboren! Seine Freunde auf dem Schiessplatz waren sofort von deren praktischen und modischen Machart begeistert und durch erfolgreiche Mundpropaganda konnte sich der Amerikaner vor Bestellungen kaum mehr retten. Seit dem Original wurde die Steppjacke schon oft neu erfunden; 1980 wurde das  wattierte englische Kultobjekt als In-Produkt lanciert. Viele Imitationen in allen Farbvarianten kursieren nun in der Modewelt. Jedoch sind die Originalansprüchen (leicht, unverwüstlich, waschmaschinentauglich) den modischen Aspekten gewichen: edle Materialien, dekorativ, modische Details wie einen weichen Lederkragen anstelle des Cord Kragen und dennoch wärmespeichernd und wasserbeständig.  Was für eine geniale Erfindung – Thank you Mr. Guylas für diese modische Bereicherung!



Mein Lieblingsstück und weitere Steppjacken findet ihr im SCHILD Onlineshop.

#Lieblingsstücke // 09.09.16

Lieblingsstück: Blumenkleid


Blumenkleider versprühen ein Hauch von Hippie, Freiheit und Sommergefühlen. Sommergefühle im Herbst – passt das? Und ob! Die späten Blüten sieht man aktuell in vielen Kollektionen herbstlich interpretiert in den Farben Bordeaux, Dunkelblau oder Schwarz.


Ein Highlight aus den aktuellen Blüten-Kollektionen ist mein Lieblingskleid von s.Oliver. Es ist sehr vielseitig kombinierbar und dank seiner Farbgebung ein echter Alleskönner: Mit blickdichten Strümpfen, derben Boots und Lederjacke wirkt das Kleid cool und lässig. Kombiniert mit schicken Pumps oder Booties kann ich das Kleid für ein elegantes Dinner anziehen. Und, wenn die Tage noch ein wenig warm sind, zieh ich es ohne Strümpfe mit weissen Turnschuhen und lässiger Jeansjacke an. Als i-Tüpfelchen lackiere ich die Fingernägel Rot und schminke die Lippen im passenden Ton.

Voilà: Der Herbst kann mir gar nichts – meine Büten und ich sind ready.  


Mein Lieblingsstück und weitere Artikel mit Blütenprint findet ihr im SCHILD Onlineshop.


#Lieblingsstücke // 25.08.16

Lieblingsstück: Ponchos - für immer und ewig

Ich weiss es ist natürlich noch ein wenig früh, um über den Herbst zu sprechen aber schon bald werden die Tage wieder merklich kürzer und morgens wird es wieder kühler. Aber nicht alles ist schlecht an den kälteren Jahreszeiten, es gibt Einiges worauf wir uns freuen können und nicht zu letzt auf die kommende Herbstmode.



Was viele von euch besonders freuen wird: Ponchos bleiben uns auch diese Saison erhalten und sind weiterhin ein wichtiges Modethema. Wen wunderst, denn der Poncho ist der perfekte Begleiter für die nächsten Monate. In der Übergangszeit wirft man sie sich morgens einfach über und schon ist einem wohlig warm. Später sind sie schnell in der Tasche verpackt und haben dann allenfalls abends nochmals einen Auftritt, wenn man draussen die letzten Sonnenstrahlen geniesst. Wird es dann wirklich kalt draussen, trägt man sie auch als Pullover oder als Strickjacken Ersatz. Zu Hause kann man sich schön in sie hinein kuscheln und es sich so richtig gemütlich machen. Schön ist es auch, dass es sie nun in so vielen Varianten gibt: Offen oder geschlossen, mit oder ohne Knöpfe, ganz bunt, mit tollen Mustern oder schlicht. Für alle hat es sicher ein passendes Modell dabei.

 

Wer noch einen Poncho aus letzter Saison hat, sollte diesen gleich mal aus der hinteren Ecke im Schrank ganz nach vorne hängen. Wer letzte Saison noch gezögert hat, hat jetzt die Gelegenheit sich so einen Allrounder zu schnappen und sich von seinem Können zu überzeugen – eine grosse Auswahl findet ihr im SCHILD Onlineshop.

#Lieblingsstücke // 22.07.16

Lieblingsstück: Poloshirt

Poloshirts! Ja ich bin ein neuer Fan von Poloshirts. Und nein, ich rede nicht von den Ringel-Poloshirts, die Sie vielleicht bis anhin nur gekannt haben. Schmal geschnitten, in Uni-Farben oder gemustert präsentieren sie sich auf der Verkaufsfläche. Die modischen Polos kann man für den eher lässigen Casual Look verwenden aber genauso gut passen sie in die sportlich-elegante Szene.



Auf unserem Onlineshop haben wir verschiedene Variationen von eben diesen Poloshirts, doch gefällt mir eine am Besten: Ein Poloshirt mit Slub Yarn (Flammengarn) gewoben. Dieses Gewebeart verspricht einen weichen Griff und wiedergibt eine leicht unregelmässige Struktur, durch die eine interessante Optik zum Vorschein kommt. Olive war schon immer meine Lieblingsfarbe. Kombiniert mit dunklen Hosen wirkt der Look eher herbstlich, doch mit einer beigen Chino-Hose oder weissen Shorts: Hallo Sommer! Und das Beste…die sind sogar mit 50% reduziert im Angebot!


Hier geht’s direkt zu den Poloshirts.


#Lieblingsstücke // 09.06.16

Lieblingsstück: Chino

Die zeitlose Sommerhose wird von allen gerne getragen: Von Hipstern, Normcores, Studenten, Opas und Teenagern. Kurzum, die Chino darf in keiner Garderobe fehlen.

Bild: Aurelia Marine

Chinos sind smart, lässig und casual, aber ursprünglich wurden sie für britische und französische Uniformenhosen verwendet. Die Amerikaner brachten nach Rückkehr aus dem Krieg die Hosen auch in die Zivilkleidung ein. Die Herkunft des Namens ist umstritten. Nach einer Theorie erhielt der Stoff, da er ursprünglich in China gefertigt wurde, auf den Philippinen den spanischen Namen Chino, der dann auf die Hosen übertragen wurde.

Egal, woher der Name kommt, cool sind sie! Und so stylt ihr die Alleskönner: Im Sommer sind Chinos eine super alternative zu Jeans, hochgekrempelt zu weissen Turnschuhen und T-Shirt. Klassischer wird der Look mit Poloshirt und Slipper. Die Alleskönner könnt ihr aber auch sehr gut mit einem Veston und Hemd für den Berufsalltag kombinieren. Ihr seht: Chinos dürfen wirklich in keiner Garderobe fehlen.  

#Lieblingsstücke // 04.05.16

Lieblingsstück: Velourmantel

Für mich ist der Velourtrench das „Haben Will Stück“ der Stunde ja eigentlich der ganzen Saison. Denn das Schöne an diesem Mantel ist nicht nur, dass er aus Velourleder, dem Material „of the Moment“ besteht, sondern ein ganz wichtiges Keypiece für den angesagten Seventies-Trend ist. Noch schöner ist eigentlich nur noch die Tatsache, dass er vielseitig kombinierbar ist und jeden Look aufwertet. Zu Jeans, T-Shirt und Sneakers wirkt er lässig und alltagstauglich, zu ein paar schönen High-Heels lady like und sehr elegant. Modern und klassisch wird der Look, wenn Frau dazu ein Outfit ganz in Schwarz (oder Weiss) kombiniert und wer dazu eine Flared Jeans, eine schöne Bluse und ein paar Sandalen mit Keilabsatz trägt, der hat den Dreh für den Seventies-Look so richtig raus.  

Ihr könnt den Velourmantel also mixen wie immer ihr euch gerade fühlt oder in welchem Modejahrzehnt ihr auch immer sein wollt. Eins ist sicher, ihr werdet dabei immer toll aussehen.

Hier findet ihr unsere beiden Velourmäntel von Navyboot: 

Velourmantel mit Wasserfallkragen

Velourmantel mit Reverskragen und Gürtel

#Lieblingsstücke // 09.05.16

Lieblingsstück: Das blaue Hemd

Es gibt die Kleidungsstücke, die nie aus der Mode kommen, die für jede Gelegenheit passen, vielfältig kombiniert werden können und zeitlos sind. Wahre Klassiker. Die Lieblinge im Kleiderschrank. Dazu gehört ganz klar das schlichte, blaue Hemd.


Das blaue Hemd wird seit Jahrzehnten von Männern getragen und ich vermute, das wird die nächsten 50 Jahre auch so bleiben. Dabei gibt es so unterschiedlich viele Styles, wie es Männer gibt: ob mit Kentkragen, mit Buttown Down, als Comfort Fit oder Slim Fit – das blaue Hemd gehört in jeden Kleiderschrank.  

Elegant schaut das blaue Hemd in Kombination mit einem dunkelblauen Veston aus. Lässig und unkonventionell für den Frühling oder Sommer tragt ihr dazu einen Leinen Veston. Cool zum Hemd sind Shorts und Slipper – der Bruch machts aus. Das blaue Hemd avanciert schnell zu eurem Lieblingsstück, damit kommt ihr nie aus der Mode. Versprochen.