#Looks // 07.04.17

Städtetrip für Profis

Der Frühling lässt sich langsam blicken, die Tage werden länger und schöner. Die Abenteuerlust wird grösser und unbekannte Städte wollen erkundet werden. Besonders die Zeit um Ostern wird zur Reisezeit. Herr und Frau Schweizer packen ihre Koffer und ziehen los um in Paris an der Champs-Élysées entlangzuschlendern, in Italien eine Pizza zu essen oder in London eine Shoppingtour einzulegen. Damit dein Städtetrip unvergesslich bleibt und ohne grossen Stress abläuft, habe ich ein paar nützliche Tipps auf Lager.

Outfit: Egal ob Mann oder Frau man reist gerne mit Stil. Wer träumt nicht davon aus dem Flugzeug zu steigen und immer noch frisch und erholt zu wirken. Darum empfehle ich ein lockeres Outfit mit eleganten Details aufzuwerten. Ein einfaches T-Shirt und eine schöne Jacke darüber. Das T-Shirt hält auch nach einer etwas turbulenteren Reise noch seine Form und die Jacke kann man getrost verstauen während der Reise. Auch die Hose darf bequem sein. Eine lockere Stoffhose, die nicht knittert eignet sich da perfekt. Da das Outfit eher schlicht wirkt, kann man gerne etwas gewagtere Schuhe wählen. Bunte Turnschuhe oder auffällige Slipper.

Packen: Ob Handgepäck oder Koffer beim Packen gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Das Wichtigste nicht zu viel einpacken, die Shoppingtour lässt eh nicht lange auf sich warten. Reist man schon mit einem vollgestopften Gepäckstück an, hat man gar keinen Platz für seine neuen Errungenschaften. Praktisch sind auch immer Kleider, die man sowohl am Tag als auch am Abend tragen kann. Um das Tagesoutfit aufzuwerten, sorgen Accessoires für das gewisse Etwas und im Nu steht der Abendlook.

Vorbereitung: Die Vorstellung eine Stadt ganz spontan und ungezwungen zu erkunden ist die Wunschvorstellung. Doch die Realität sieht etwas anders aus. Meistens hat man nur wenige Tage um eine Stadt kennenzulernen und gleichzeitig möchte man möglichst viel machen und ausprobieren. Daher ist eine kleine Vorbereitung essentiell. Es muss kein komplett durchgeplantes Programm sein, aber wenigstens sollte man wissen, wo das Hotel ist und wo die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Ebenfalls sollte man sich fragen, was man überhaupt alles machen will. Mein persönlicher Tipp noch zum Schluss: Sich immer frühzeitig nach guten Restaurants zu erkundigen. Denn es gibt nichts frustrierenderes als in einem schlechten und überteuerten Restaurant zu sitzen